| Bayern

v.l.n.r.: Wolfram Fischer, Ines Hensel, Ursula Lex, Markus Mentele, Julia Bretz

Markus Mentele führt den Liberalen Mittelstand Unterfranken

Mitgliederversammlung im Bezirksverband Unterfranken

Unter Leitung der Landesvorsitzenden Ursula Lex haben die Mitglieder des Liberalen Mittelstands Unterfranken am Dienstag, den 11.06.2019 den 48-jährigen Dipl.-Geologen Markus Mentele zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt. Zusammen mit seinem Vorstandsteam möchte sich der geschäftsführende Gesellschafter der GSG  Geologie-Service GmbH für mittelstandsfreundlichere Bedingungen in der Region einsetzen.

Dabei bereitet dem Würzburger Mentele vor allem der wachsende Mangel an Fachkräften und Auszubildenden Sorge: „Im eigenen Unternehmen merke ich Jahr für Jahr hautnah, wie schwer die Nachwuchssuche mittlerweile ist.“ Es müsse gelingen, junge Menschen wieder mehr für eine Ausbildung zu begeistert. Auch im Handwerk gäbe es hier eine Vielzahl attraktiver Berufs-perspektiven.

Die Vorsitzende des Liberalen Mittelstandes Bayern, die Miesbacher Unternehmerin Ursula Lex, betonte in ihrem Grußwort die Bedeutung des Mittelstandes als Motor der Wirtschaft: „Die mittelständischen Unternehmen sind der größte Arbeitsgeber in Deutschland.“ Das Land könne es sich nicht länger leisten, diesem Wirtschaftssektor durch stetig wachsende Bürokratie und steigende Abgaben ständig Prügel vor die Füße zu werfen.

Als Stellvertreter wählten die Mitglieder Ines Hensel (45, Dipl.-Ing., geschäftsführende Gesellschafterin der HENSEL Fahrzeugbau GmbH & Co. KG) sowie den bisherigen Vorsitzenden Wolfram Fischer (61, selbst. Kaufmann und Immobilienmakler). Der Vorstand wird komplettiert durch die Schriftführerin Julia Bretz (31, Büroleiterin).

Zurück